Farbige Alufelgen für das gewisse Etwas

Anzeige

Der Opel Adam ist das perfekte Stadtauto, klein, wendig und passt auch in kleine Parklücken. Nicht nur das Design des Fahrzeugs ist bemerkenswert, sondern er ist auch in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. So kann sich jeder Fahrer den Opel Adam bestellen, der seinen ganz persönlichen Vorstellungen entspricht.

Einzig die Felgen stören oft das Gesamtbild, denn sie sind nur in schwarz oder grau erhältlich und harmonieren nicht besonders gut mit den Farben des Kleinwagens. Farbige Alufelgen schaffen hier Abhilfe, so dass der Fahrer auch dieses Problem lösen kann und das Fahrzeug ein in sich stimmiges Gesamtbild abgibt und sich von anderen Fahrzeugen noch mehr abhebt.

Weiterlesen…

Kleinwagen im Stadtverkehr

Mit den steigenden Spritpreisen hat in Bezug auf das Auto in Deutschland schon vor einiger Zeit ein Umdenken begonnen. Wer heute die Neuanschaffung eines PKW plant, achtet in der Regel in erster Linie auf den Verbrauch. In aktuellen Testberichten können Neuproduktionen vor allem in Bezug auf einen geringen Spritverbrauch, minimalen Schadstoffausstoß und maximale Sicherheit punkten. Kriterien, die auch bei vielen Kleinwagenherstellern groß geschrieben werden. Durch das geringe Gewicht eines Kleinwagens ist er auch mit einem weniger leistungsstarken Motor gut ausgestattet und man kann nicht nur in Hinblick auf den Sprit bares Geld sparen, sondern auch bei den Versicherungskosten.

Weiterlesen…

Kindersitze im Kleinwagen

Wer sein Kind im Auto immer sicher transportieren möchte, muss bis zu drei unterschiedliche Autokindersitze bis zum zwölften Lebensjahr des Kindes kaufen: Als erstes eine entgegen der Fahrtrichtung montierte Babyschale, die bis zu 13 Kilo Körpergewicht ausreicht (Normgruppe 0+), im Anschluss daran einen Sitz der Gruppe I bis 18 Kilogramm und letztendlich einen mit wachsenden Sitz, der ausreicht bis das Kind zwölf Jahre alt oder 1,50 Meter groß ist (Gruppe II/III). Die Kosten für diese Sitze belaufen sich insgesamt auf etwa 360,- €.

Weiterlesen…

Kindersicherheitspflicht wird oft ignoriert

Obwohl in Deutschland seit dem Jahr 1993 eine allgemeine Kindersicherheitspflicht gilt, ignorieren viele Autofahrer dieses Gesetz. Sei es mit der Ausrede, man fahre ohnehin nur eine kurze Strecke oder aus falscher Sorglosigkeit, scheinbar fehlt vielen das Bewusstsein dafür, dass ein Kindersitz im Zweifelsfall Leben retten kann. Ein Kindersitz sorgt für sicheren Transport der Kleinen und sollte daher in keinem Auto, indem auch Kinder mitfahren, fehlen.

Weiterlesen…

Sichere Fahrt für den Nachwuchs

Kleinwagen genießen in Sachen Sicherheit nicht unbedingt den besten Ruf. Allerdings sind die meisten neuen Fahrzeuge dieser Kategorie weitaus sicherer als allgemein angenommen wird. Die Autohersteller haben gezielt an der Sicherheit gearbeitet und setzen auf neueste Technologien, um besonders sichere Fahrzeuge anzubieten. Sofern man sich vor dem Kleinwagenkauf ein wenig informiert, ist es daher auch gar nicht so schwierig, ein vergleichsweise sicheres Fahrzeug zu erwerben.

Weiterlesen…