Seat Leon – Temperament und Lebensfreude

Anzeige

Während Deutschland eher für Eigenschaften wie Pünktlichkeit und Genauigkeit bekannt ist, denkt man bei Spanien eher an Temperament und ausgelassene Lebensfreude. Ganz ähnlich verhält es sich bei den beiden Konkurrenten in der Kompaktklasse, VW Golf und Seat Leon. Obwohl beide demselben Konzern entstammen, kämpfen sie um die Pole Position im heiß umkämpften Kompaktsegment. Beide bedienen sich hier, getreu ihrer unterschiedlichen Abstammungen, völlig verschiedener Konzepte.

Seat Leon und VW Golf – „Fast“ gleiche Brüder?

Während der Golf sozusagen der graue Anzug unter den Autos ist und durch Zuverlässigkeit und gediegenes Ambiente punktet, zeigt der neue Seat Leon deutlich mehr Gesicht. Alleine sein Design spaltet die Gemüter sicher eher als jenes des Golf, der seit jeher als Auto für alle gilt. Angesichts einer neuen Generation Golf und eines neuen Seat Leon ist das Duell zwischen diesen beiden Kompakten aktueller denn je. Optisch zeigt sich der neue Seat Leon spritzig und sportlich. Dynamisch gezeichnete Linien verleihen dem kompakten Spanier eine moderne Erscheinung, zackig designte Frontscheinwerfer sorgen für einen angriffslustigen Blick. Die Karosserie wirkt clean, hier stört nichts das durchdachte und klare Design. Vier Türen erleichtern den Einstieg in den Fond sowie dessen Beladung. So schlicht und elegant kann Sportlichkeit in der Kompaktklasse aussehen.

Die Motorenpalette des neuen Seat Leon wurde ebenfalls an das schnittige Design angepasst und birgt neben Vernunftaggregaten auch leistungsstarke Spaßmotoren. Zu Letzteren zählt der 180 PS starke Benzinmotor der Version FR, die für sportliche Fahrer gedacht ist. Dank Seat Drive Profil lassen sich das Ansprechverhalten von Motor und Getriebe, Lenkung sowie Sound per Tastendruck an die individuellen Bedürfnisse anpassen, was Fahrspaß pur verspricht. Ganz anders präsentiert sich hingegen der 150 PS starke Diesel, der mit allerlei Spritspartechnologien ausgestattet ist und daher laut Hersteller mit bis zu 20 Prozent weniger Treibstoff als sein Vorgänger auskommen soll. Seat bietet mit dem neuen Leon eben beides – Sportlichkeit und Umweltfreundlichkeit.

Bilder: Hersteller / Seat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.