Smart For-us – Zweisitzige Elektro-Pick-up Studie

Anzeige

Smart wird nicht müde, dem urbanen Volk immer neue Fahrzeuge auf der Plattform des kleinen Stadtautos zu präsentieren. Mit dem For-us zeigt das Unternehmen nicht nur einen Kleinwagen für die „Will-Spaß-haben“ Generation, die Studie demonstriert auch gleich noch neue Technologien. Bei dem nur 3,55 Meter langen Zweisitzer sorgt das Antriebskonzept des ab Frühjahr 2012 lieferbaren Smart Fortwo Electric Drive für Vortrieb. Dessen 75 PS (55 kW) starker Permanentmagnetmotor entwickelt 130 Newtonmeter Drehmoment ab dem Tritt auf das „Gaspedal“ und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von über 120 km/h. Vollkommen ausreichend für die Stadt, für Ausflüge in die nähere Umgebung sowieso – der Smart For-us will ein Spaßmacher mit Open-Air-Feeling sein.

Weiterlesen…

Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM 16V Eco – Nur 3,5 Liter auf 100 Kilometer

Mit dem neuen Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM 16V Eco bringen die Italiener für 2012 einen Kleinwagen mit rassiger Optik, der außerdem noch sehr sparsam mit dem Kraftstoff umgehen soll. Der Motor des 174 km/h schnellen MiTo 1.3 JTDM leistet 85 PS (62 kW) bei einem Verbrauch von nur 3,5 Litern auf 100 Kilometer. Dieser Durchschnittsverbrauch ergibt einen CO2-Wert von genau 90 g/km. Die Preise des sportlichen Spritsparers beginnen in Deutschland bei 16.950 Euro.

Weiterlesen…

Nissan Pivo 3 – Stadtfahrzeug der Zukunft

Bisweilen gibt es neben utopischen Studien durchaus einige mit Potenzial. Gerade für die Stadt mangelt es den Herstellern an schlüssigen neuen Fahrzeugen auf dem Markt, die nicht nur Studie sein dürfen, sondern durch innovative Ideen auch Vorteile gegenüber gängigen Modellen bieten. Mit der Studie Pivo 3 wagt der japanische Hersteller Nissan einen Ausblick auf das rein elektrisch angetriebene Stadtfahrzeug der Zukunft. Und der Pivo 3 möchte mehr sein, Nissan betont ausdrücklich daß es sich um eine realistische Studie handelt.

Weiterlesen…