Durchgehend geöffnet – Die neue Ford B-Max Kampagne (gesponsertes Video)

Anzeige

gesponserter Artikel – Mit dem neuen B-Max präsentiert Ford ein einzigartiges Fahrzeugkonzept in der Klasse der Mini-Vans. Dank der fehlenden B-Säule sowie der als Schiebetüren konstruierten Fondtüren glänzt der neue B-Max durch eine konkurrenzlos große Einstiegs- und Beladungsöffnung, die nicht nur Fondpassagieren den Einstieg erleichtert, sondern den B-Max gleichzeitig auch zum echten Lastesel werden lässt. Wird nämlich auch noch die Rücklehne umgelegt, entsteht eine riesige Ladefläche, die den Transport sperriger Güter ermöglicht. Doch auch so ist das Beladen des B-Max ein reines Vergnügen und so einfach wie nie zuvor.

Kleiner Lademeister – Der Ford B-Max

Bereit zum Sprung?

All diese Stärken zeigt Ford eindrucksvoll im Werbespot zum neuen B-Max. Um die enormen Ausmaße der Einstiegsöffnung zu verdeutlichen, lässt man dort nämlich gleich einen Turmspringer durch die geöffneten Türen des B-Max springen. Dies gelingt ihm auch elegant und der Zuschauer erfreut sich an den spektakulären Bildern des Spots, der den B-Max unter dem Motto „Durchgehend geöffnet“ eindrucksvoll in Szene setzt. So innovativ kann Werbung sein.

Luftiger Einstieg in den Fond – der neue B-Max punktet, dank Schiebetüren auf der linken und rechten Seite, mit besonders viel Platz beim Einstieg.

Neben seinem einzigartigen Türenkonzept kann der B-Max aber auch noch mit anderen Vorzügen aufwarten. Die Motorenpalette etwa umfasst gleich sechs Aggregate, sodass für jeden ein passender Motor dabei sein sollte. Außer vier Benzinmotoren gibt es den B-Max auch mit zwei Dieselaggregaten. Diese leisten 75 bzw. 95 PS und kommen mit bescheidenen 4,1 bzw. 4 Litern Treibstoff auf 100 km aus. Die beiden Duratec-Benzinmotoren kommen auf eine Leistung von 90 bzw. 105 PS. Ihr durchschnittlicher Treibstoffverbrauch liegt zwischen 6 und 6,4 Litern auf 100 km. Besonders interessant sind die beiden EcoBoost-Benzinmotoren, denn sie zählen zu den modernsten und verbrauchsärmsten Aggregaten auf dem Markt. Hier hat man die Wahl zwischen einer Variante mit 100 PS und einer mit 120 PS. Beide verbrauchen im Durchschnitt lediglich 4,9 Liter Benzin auf 100 km. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Fünfgang-Schaltgetriebe, der 1,6-Liter-Duratec-Motor ist auch mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe erhältlich. Der Ford B-Max ist ab einem Preis von EUR 13 990,00 erhältlich.

Bilder: Hersteller / Ford, Auto-Medienportal.Net/Assmus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.